Die Ansprüche sind andere. Über den Herbst der Altenmarkter Fußballerinnen.

Von Malcolm Zottl. Erstellt am 11. November 2020 (01:22)

Altenmarkt im Abstiegskampf: Das war seit dem Bundesliga-Aufstieg 2012 noch nie der Fall. In dieser Saison müssen sich die Girls aus dem Triestingtal zumindest kurzfristig mit dem Thema auseinandersetzen. Mit einem Sieg gegen Horn wäre das Horrorszenario schon wieder aus den Köpfen. Und selbst im Falle einer Niederlage müsste für den tatsächlichen Abstieg viel zusammenkommen. Aktuell hat Altenmarkt drei Punkte Vorsprung auf Schlusslicht Innsbruck und weil die Tirolerinnen gegen Serienmeister St. Pölten nicht antraten, landen sie bei Punktegleichheit hinter den direkten Konkurrentinnen.

Dennoch der Herbst kann Altenmarkt nicht zufriedenstellen. Schlechter als auf Rang sieben kam der SKV nie ins Ziel. Aktuell ist es Platz acht. Personelle Konsequenzen wird es geben, alles auf die Verletzen zu schieben, ist zu billig. Dass das auch Trainer Milivoj Vujanovic einschließt, ist nicht ausgeschlossen. Der eben geschasste Neulengbach-Coach Mario Graf bekräftigte, dass er in der Frauen Bundesliga bleiben möchte – auf welchen Posten er da wohl schielte...