Es wird ein klarer Cut

Erstellt am 09. Februar 2022 | 02:32
Lesezeit: 2 Min
über die Philosophie und die Transfers in Traiskirchen.

Traiskirchen vollzog in den letzten Wochen einen kleinen Neustart. Mit Max Entrup und Noah Lederer verabschiedeten sich die beiden besten Torschützen aus der Herbstsaison. Das Duo zeichnete für 14 der 24 Liga-Treffer verantwortlich.

Unersetzbar sind die beiden nicht, aber schon jetzt ist klar, dass Traiskirchen in eine andere Richtung geht als in der Vergangenheit.
Mit Samuel Oppong und Raphael Strasser verstärkte der FCM die Außenbahn. Die Idee: Es braucht mehr Geschwindigkeit, im Lauf und im Passspiel. Das erzeugt fast automatisch auch mehr Umschaltmomente und gewisser Maßen ein Abschied vom bisherigen Ballbesitz-Dogma.

Eine Konter-Mannschaft wird Traiskirchen nicht werden, aber der Ball in die Tiefe bekommt mehr Bedeutung, auch im kontrollierten Positionsspiel. Der lange Ball ist kein absolutes Tabuthema. Das ist schon ein klarer Cut zur bisherigen Herangehensweise.