Fan-Minus ist erklärbar

über die Zuschauerzahlen auf den Fußballplätzen des Bezirks.

Erstellt am 12. Januar 2022 | 02:25
Lesezeit: 1 Min

Die Kurve zeigt steil nach unten. Statt 151 Besuchern, wie im Herbst 2019, kamen 2021 durchschnittlich nur noch 117 Zuschauer zu den Matches von Alland bis Schönau. Auf den ersten Blick ein alarmierendes Zeichen. Es braucht Hintergrundwissen, um die Zahlen richtig interpretieren zu können.

Einerseits gab es im vergangenen Herbst fünf Geisterspiele im Bezirk und bei dem einen oder anderen Spitzenspiel waren deutlich mehr Zuschauer, als es die offizielle Statistik hergibt. Die Vereine wurden wegen Corona vorsichtig.
Andererseits gehen die echten Zugpferde im Bezirksfußball derzeit ab. Ebreichsdorf verlor in der Gebietsliga doch an der Strahlkraft alter Regionalliga-Tage. Bad Vöslau geht einen jungen Weg mit Potenzial, doch vom möglichen Landesliga-Aufstieg, wie 2019, sind die Thermalstädter nach dem Umbruch doch ein gutes Stück entfernt.