Für ein paar Cent mehr aufs Klo. Über die Badener Toilettenlandschaft.

Von Judith Jandrinitsch. Erstellt am 02. September 2020 (03:45)

Sommer 2005. Hochzeitsreise nach Amerika. Irgendwo in der kalifornischen Wildnis musste dringend die Toilette aufgesucht werden. Die Überraschung war groß: Mitten in der Pampa befand sich eine WC-Anlage, noch dazu sauber und gepflegt. Wenn das die Amerikaner hinbekommen, dann müsste das doch in Baden auch zu schaffen sein. Ein erster Schritt dazu wurde jetzt bei der Toilettenanlage hinter dem Grünen Markt gesetzt.

Diese ist, ohne eine bestimmte Anzahl von Cents einwerfen zu müssen, benutzbar und bis jetzt einladend sauber. Schwierig wird es bei der Toilettenanlage im Doblhoffpark. Wenn’s schnell gehen muss, nach 50 Cent zu kramen, um ins stille Örtchen zu kommen, ist mühsam. Dass die Menschen dann in das Café ausweichen, für die Pächterin auch.

Vielleicht hat die Stadt Erbarmen mit den Besuchern und stellt wenigstens für die Zeit des Festivals noch eine mobile WC-Box auf. Im Advent ist das ja auch möglich.