Haus mit Möglichkeiten

über den Erwerb des Volksbankgebäudes in Berndorf und die Chancen.

Erstellt am 12. Januar 2022 | 05:29
Lesezeit: 1 Min

Es tut sich etwas in Berndorf. Die bunte Koalition regiert wider aller Unkenrufe zu Beginn der Legislaturperiode friedlich und nach außen hin zumindest in Eintracht. Auch bei Themen, wo es nicht die große Harmonie gab, wie etwa beim visionären Sommerrodelbahn-Plan von Finanzstadtrat Christoph Prendinger, war kein Bruch in der Zusammenarbeit bemerkbar. Sehr gut gelang die neue energiesparende Beleuchtung, die wunderschön geworden ist. Auch die Kooperation mit der Opposition ist bis auf übliche Meinungsverschiedenheiten tadellos.

Und jetzt folgt der nächste Clou. Der Kauf des Volksbankgebäudes am Beginn der Fußgängerzone ist ein wichtiger Meilenstein zur Stadtentwicklung. Das Geld ist mit diesem Objekt gut angelegt, da es viele Chancen bietet, wie etwa die oft geträumten Hotelpläne in der Krupp-Stadt einmal Wirklichkeit werden zu lassen.