Musik: Ein paar Takte leiser. Über Musik in den Weingärten.

Von Judith Jandrinitsch. Erstellt am 06. Januar 2021 (05:09)

Seit 2018 können Pfaffstättens Heurigenbetreiber bei der Gemeinde im Rahmen des Buschenschankgesetzes darum ansuchen, einen Ausschankstand in den Weingärten zu betreiben. Seit damals ist es eigentlich nur in Ausnahmesituationen wie bei der Genussmeile erlaubt, aus Rücksichtnahme auf das Natura 2000 Gebiet elektronisch verstärkte Musik abzuspielen.

Auch den diversen Lockdowns geschuldet hat sich diese Handhabe nach und nach aufgeweicht, die Ausschankbetreiber orientieren sich nicht immer am höheren allgemeinen Interesse, sondern an den Vorlieben einer Freizeitgesellschaft, die neben Natur und Wein auch musikalische Beschallung will.

Mit einer Resolution wollte Bürgermeister Christoph Kainz auf den guten Willen der Ausschankbetreiber setzen, sich wieder an die Spielregeln zu halten. Ob das reicht, oder doch ein allgemein verbindliches Regelwerk wie von den Grünen gewünscht zielführender wäre, wird die nächste Ausschanksaison zeigen.