Parksituation evaluieren

über Parkplatzdebatte in Baden, die jetzt zur Neiddebatte wird.

Erstellt am 03. November 2021 | 05:52

Erst wurde das Bezirkspolizeikommando von einem Mandatar der NEOS an den Pranger gestellt, weil 15 Parkplätze am Conrad von Hötzendorf-Platz von der Stadt für die Exekutive reserviert sind.
Jetzt will die Bürgerliste entdeckt haben, dass 10 Mitarbeiter des Bauhofes ihr Auto kostenlos im Kurpark abstellen dürfen. Dass dies nicht kostenlos geschieht und zum Zwecke eines funktionierenden Winterdienstes, bleibt außen vor. Auch hier scheint eine Berufsgruppe etwas zu dürfen, was anderen verwehrt ist – das schürt Neidgefühle. Diese helfen aber nicht weiter. Es muss das geschehen, was der Bürgermeister schon lange ankündigt: das neue Kurzparkzonensystem nicht nur evaluieren, sondern auch erste Verbesserungsvorschläge erarbeiten. Denn auch Konditoren, die um 5 Uhr in der Backstube stehen sollen, müssen wissen, wo sie parken können.