Unnötige Debatte

Erstellt am 25. Mai 2022 | 05:44
Lesezeit: 2 Min
über den skurrilen Streit im Badener Gemeinderat über die Parkraumnovelle.

Wer vertritt besser die Bevölkerung? Diese Frage stand in der jüngsten Gemeinderatssitzung bei der Debatte über die neue Parkraumnovelle im Raum. Die gesamte Opposition mit Ausnahme Jowi Trenners Bürgerliste, sprach sich für die in langen und zähen Verhandlungen erreichten Verbesserungen beim Badener Parkraumkonzept aus.

Im Gegensatz dazu hinterfragte Bürgerlistengemeinderat Peter Koczan die Beweggründe der übrigen Oppositionsfraktionen und stellte klar, dass er und seine Bürgerlisten-Kollegen gegen das ganze Konzept und folglich auch gegen die aktuellen Verbesserungen sind. Totalopposition zuzusagen. Das ist legitim. Aber auch die Sichtweise der anderen ist in Ordnung. Sie betonen, ebenso gegen das Gesamtkonzept zu sein, aber freuen sich einen Minimal-Kompromiss erreicht zu haben. Wer dabei jetzt mehr die Bürger vertritt, ist müßig zu beantworten.