Wampersdorf braucht ein Wunder

Erstellt am 09. März 2022 | 02:31
Lesezeit: 2 Min
über den Abstiegskampf von Wampersdorf.

Sieben Punkte hat Wampersdorf in der Hinrunde geholt. Kein Wunder, dass die Schweinzer-Elf damit am Tabellenende der 1. Klasse Ost rangiert. Ein Wunder wird es allerdings brauchen, damit Wampersdorf doch noch den Klassenerhalt schafft.

Kadertechnisch gab es ein Kommen und Gehen. Wie gut die Mannschaft wirklich ist, wird sich erst in den ersten Runden zeigen. Klar ist, dass es nicht nur Punktgewinne gegen direkte Kontrahenten, sondern auch gegen die stärkeren Teams der Liga bedarf.

Dafür muss Trainer Christoph Schweinzer vor allem die löchrige Defensive in den Griff bekommen. 54 Gegentreffer bekam Wampersdorf – ein Schnitt von 3,6 Gegentoren pro Partie. Doch das wäre nur der erste Schritt zum Wunder. Denn auch in der Offensive müssen Darius Sasarman und Co. deutlich zulegen, um die Liga zu halten.