Wohnen muss leistbar sein. Über zwei aktuelle Wohnbauprojekte im Bezirk Baden.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 21. April 2021 (03:45)

Das Thema Wohnbau ist in den Gemeinden ewiger Anlass zu Diskussionen. Vor allem leistbares Wohnen ist oft eine Seltenheit. Ein Beispiel ist ein großes Projekt im Ortszentrum von Leobersdorf, mit einigen Luxus-Lofts, die nur betuchte Käuferschichten ansprechen werden. Aber in solch einer Lage günstige Wohnungen anzubieten, ist unrealistisch. Hier ist der Ansatz der Gemeindeführung verständlich, junges Wohnen außerhalb vom Ortskern forcieren zu wollen. Hauptsache ist, die Gemeinde schaut darauf, dass die Bauträger leistbaren Wohnraum auch schaffen wollen.

Einhergehend mit neuem Wohnraum ist das Problem der Sanierung alter Gebäude. In Weissenbach machen nun alte Arbeiterwohnhäuser mit der Abrissbirne Bekanntschaft und weichen modernen Wohnbauten. Auch wenn diese alten Häuser nicht unter Denkmalschutz stehen, ist es doch schade, dass nicht versucht wird, sie zu retten. Wenigstens steht in diesem Fall bei den Planungen leistbares Wohnen im Vordergrund.