Leid & Freud‘ eng beieinander. Andreas Fussi über die Umstrukturierung der Volksbank im Steinfeld.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 04. Dezember 2018 (03:06)

Die Ankündigung der Volksbank, ihre Filiale in Ober walters dorf bis auf die Selbstbedienungsautomaten zu schließen und das Team nach Ebreichsdorf zu verlegen, hat für viel Unruhe in der Marktgemeinde gesorgt. Auch die Gemeindeführung war entsetzt, nach einem Gespräch mit der Volksbank-Leitung wird nun aber ein möglicher Shuttledienst von Oberwaltersdorf in die nächsten Volksbank-Filialen geprüft. Eine gute Idee, aber wer für diese Kosten aufkommt, wird noch zu klären sein.

Das Beispiel zeigt, wie schwer es die Bankinstitute haben, ihr bisheriges Service aufrecht zu erhalten. Immer weniger Menschen gehen persönlich in die Bankfilialen, sondern erledigen ihren Finanzgeschäfte bequem von zu Hause aus.

Wer aber doch persönliche Beratung braucht, hat es in Oberwaltersdorf künftig schwerer. Für die Ebreichsdorfer hingegen verbessert sich das Angebot. Statt zweimal in der Woche ist die Bank bald an fünf Werktagen geöffnet.