Erstellt am 05. Juni 2018, 04:26

von Andreas Fussi

Öffi-Ausbau hat noch Potenzial. Andreas Fussi über die Verkehrsproblematik südlich von Wien.

Der Verkehr hat uns fest im Griff. Die Region südlich von Wien zählt zu dem meistbefahrenen Gegenden Österreichs. Viele Pendler aus den bevölkerungsreichen Südbahn-Gemeinden sorgen tagtäglich für Staus auf der Südautobahn und auf der B17. Anrainer dieser Verkehrsader hoffen daher auf Lösungen, die ihnen mehr Lebensqualität versprechen. Ob allerdings die aufgewärmte Idee einer „Guntramsdorfer Spange“ des Rätsels Lösung ist, darüber sind sich die Bürgermeister in den Bezirken Mödling und Baden nicht einig.

Die Mödlinger wollen diese Umfahrung auf alle Fälle erreichen, die Badener Politiker sind aber ablehnend. Traiskirchens Stadtchef Babler hat schon Recht: Neue Straßen würden vielleicht zu Beginn für weniger Verkehr auf der alten Route sorgen, ziehen aber insgesamt nur noch mehr Verkehr an. Bald wird wieder alles mit Autos verstopft sein. Obendrein wird weiterer wichtiger Grünraum zerstört. Die Lösung kann nur sein, den öffentlichen Verkehr weiter auszubauen. Hier hat etwa die Aspangbahn noch einiges an Potenzial.