Manche Kracher brauchen Geduld. Über die Transfers in Pottenstein.

Von Malcolm Zottl. Erstellt am 11. Februar 2020 (01:07)

Der Frühling trieb in den letzten Wochen erste Knospen. Das gilt im übertragenden Sinne auch für den grünen Rasen. Denn die Wintertransfers sind die Vorboten für die Frühjahressaison. Da gab es in den oberen Ligen durchaus interessante Transfers. Der langzeitverletzte Lukas Denner heuert in Kottingbrunn an. Das Brüderpaar Freiberger – beide mit Profi-Erfahrung bestückt – soll den BAC vor dem Gang in die 1. Klasse bewahren.

Wirklich spektakulär wurde es in der 2. Klasse Triestingtal. Da überboten sich Pottenstein und Berndorf gegenseitig. Pottenstein holte sich eine Handvoll Gebietsliga-Leistungsträger und Berndorf einen Ex-Regionalligaspieler (Robert Iacob) und einen wahren Ballkünstler (Komel Alizadeh). Jeder gute Spieler, der den Weg in die 2. Klasse findet ist goldwert – denn das Interesse am Fußball-Unterhaus stagniert bestenfalls. Darunter leiden die vermeintlich sportlich Schwächsten am meisten, zusätzliche Qualität leistet da etwas Abhilfe.

Das Derby Berndorf gegen Pottenstein am 4. April dürfen sich alle Triestingtal-Fans schon mal dick im Kalender anstreichen. Wenngleich sportlich müsste schon viel passieren, damit Berndorf den Aufstieg noch aus der Hand gibt. Pottenstein muss seine Qualitätsspieler wohl bei Laune halten und 2020/21 den nächsten Angriff auf den Aufstieg starten.