Wenn High-Tech in der Luft liegt. Über möglichen Technologie-Campus.

Von Judith Jandrinitsch. Erstellt am 11. Februar 2020 (03:30)

Raphael Fiedler, einer der Gründer des Start-ups „safing“ sagt, die Badener Luft wirkt erfrischend und inspirierend, ein wichtiger Grund, warum das expandierende Unternehmen, das gerade die Datensicherheit im Internet neu erfindet, in der Stadt bleiben möchte.

Ein Plus von Baden: Grünraum hat die Stadt genug.

Damit die Firma weiter wachsen kann, übersiedelt sie demnächst in das Kaiserhaus. Das Problem: In den historischen Räumen darf nichts verändert werden. Doch gerade junge Start-ups verändern sich ständig. Ein Technologiepark am Areal des ehemaligen Eislaufplatzes wäre für die jungen Firmengründer die ideale Umgebung, um sich zu entfalten. Mehrere junge High-End-Firmen zusammen helfen und befruchten sich gegenseitig. Deshalb sollte die Stadt alles in ihrer Macht stehende tun, damit das Kunststück Technologie-Campus doch noch gelingt. Nicht nur zum Wohle der Gründer, sondern vor allem für die Entwicklung von Baden.