Trumau: Kollross wieder zum Bürgermeister gewählt. In Trumau fand am 20. Februar 2020 die konstituierende Sitzung des Gemeinderates statt.

Von Thomas Lenger. Erstellt am 21. Februar 2020 (09:57)

Bereits zum dritten Mal stellte sich am Donnerstagabend Andreas Kollross (SPÖ) zur Wahl des Bürgermeisters. 20 der 23 Gemeinderäte stimmten für Kollross, 3 Gemeinderäte wählten bei der geheimen Wahl ungültig. Damit wurde Kollross nicht nur von seinen 17 SPÖ Gemeinderäten, sondern auch von 3 anderen gewählt (Ausser den 17 Gemeinderäten der SPÖ gibt es 3 von der FPÖ, 2 von der ÖVP und eine Grüne Gemeinderätin).

Kollross bedankte sich in seiner Ansprache als erstes bei allen Gemeindebürgern, welche sich für die Gemeinde Trumau in den vielen Vereinen engagieren oder sich sonst für die Gemeinde einsetzen. Dann dankte der frisch gewählte Bürgermeister den 20 Gemeinderäten, welche ihm das Vertrauen geschenkt haben. Kollross weiter. „Es ist aber auch eine Auszeichnung von drei nicht gewählt zu werden“, so der Bürgermeister in Richtung jener drei Gemeinderäte, die ungültig gewählt haben. 

Kollross betont in seiner Rede dann die wichtigen Schwerpunkte für die kommenden fünf Jahre. „Wichtig sind uns die Kinder und Familien, diese können sich weiter auf uns verlassen“, so Kollross. „Jedes Kind, vom Kleinkind bis zum Schulkind wird auch weiterhin in Trumau einen Betreuungsplatz bekommen. Das auch in den Ferien“, so Kollross, der vor allem die erstmals kommenden Herbstferien als Herausforderung sieht. Weiters will er aber auch für die älteren Bürger wieder viel in Trumau machen. Er erwähnte unter anderem das Seniorencafe und die Taxigutscheine. „Es wird aber auch weiterhin für alle Trumauerinnen und Trumauer die Sozialfahrt geben. Damit stellen wir sicher, dass jeder Bürger, der zum Arzt oder ins Krankenhaus muss, kostenlos von der Gemeinde dort hin gebracht wird“, so der Ortschef. 

Außerdem betonte Kollross in seiner Antrittsrede auch das gute Zusammenleben in der Gemeinde. „Unsere Vereine sind hier ein wichtiger Teil des Zusammenlebens und wir werden das auch weiter fördern“, kündigt er an. 

Im Anschluss wurden fünf geschäftsführende Gemeinderäte gewählt. Helmut Horvath, Gert Kraschl, Sabina Stock, Kerstin Beringen und Markus Artmann übernehmen diese Aufgabe. Schließlich wurde aus den Reihen der geschäftsführenden Gemeinderäten Sabina Stock zur neuen Vizebürgermeisterin gewählt. 

www.monatsrevue.at