Illegal Schutt entsorgt. In der vergangenen Woche wurden mitten in der Nacht zwei Wagenladungen Baumaterialien einfach „liegengelassen“.

Von Christian Dusek. Erstellt am 02. April 2019 (05:39)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Bei Nacht und Nebel: Bauschutt in der Menge von zwei Anhängern wurde in der August-Rußkohl-Straße abgeladen.
privat

Im Gemeindegebiet der Marktgemeinde Kottingbrunn kommt es immer wieder zu widerrechtlicher Abfallentsorgung, wie zum Beispiel von Autoteilen, Sperrmüll und zuletzt auch Bauschutt. Die Abladung von Müll schädigt jedoch nicht nur die Umwelt nachhaltig, sondern handelt es sich hierbei auch um eine rechtswidrige Tat.

In der Nacht von 24. auf 25. März wurde Bauschutt in der Menge von zwei Anhängern im Bereich August-Rußkohl-Straße rechtswidrig abgeladen. Der Fall wurde sofort bei der Polizeiinspektion Leobersdorf zur Anzeige gebracht. Die Nachforschungen der Polizei laufen bereits auf Hochtouren. „Die ordnungsgemäße Abfallentsorgung sollte jedem Bürger ein Bedürfnis sein“, sagt VP-Ortschef Christian Macho. „Deshalb ersuchen wir unsere Bewohner bei Beobachtungen gesetzwidriger Müllentsorgungen um Hinweise an das Gemeindeamt oder die zuständige Polizeiinspektion Leobersdorf“.

Umfrage beendet

  • Sollen Müllsünder härter bestraft werden?