Raritäten von Elfi Ott und Guggi Löwinger. Der Künstler-Flohmarkt im Hilde-Wagener-Heim am 12. Oktober, von 10 bis 16 Uhr bietet wieder Privates aus Promibesitz. Von Sandra Sagmeister

Von Sandra Sagmeister. Erstellt am 11. Oktober 2019 (03:22)
Sagmeister
Lotto Tobisch wird wieder als „Verkäuferin“ unterwegs sein, und…

Er ist einer der einzigartigsten Flohmärkte Österreichs. Zu erstehen gibt es Schönes, Wertvolles und Kurioses aus den Haushalten bekannter Schauspielerinnen und Schauspieler, die im Rahmen dieses Edel-Flohmarktes verkauft werden. Der Erlös kommt natürlich dem Künstlerheim zugute.

privat
…Dinge aus dem Nachlass von Elfriede Ott verkaufen, die heuer am 12. Juni verstorben ist.

Dafür wird auch heuer wieder der Speisesaal im Hilde-Wagener-Heim in eine Verkaufsfläche verwandelt, wo es wie in einem Taubenschlag zugehen wird. Der Flohmarkt ist weit über seine Grenzen hin bei Sammlern und Liebhabern von Gegenständen mit Geschichte und Promitouch bekannt.

Und was gibt es zu erstehen? Wie gewohnt – fast alles: Feines Porzellan, schönes Geschirr und Gläser, Bleikristall, wertvoller Mode-Schmuck, eine Vielzahl an LPs und CDs, außergewöhnliche Modekreationen, feinste Kostüme und wunderschöne Abendkleider, unter anderem aus dem Nachlass von Guggi Löwinger. Allerdings muss man für ihre Kleidung sehr schlank sein, sie hatte bis zu ihrem Tode Kleidergröße 34. Weiters gibt es Alltagsgegenstände von Hilli Reschl und der am 12. Juni 2019 verstorbenen Elfriede Ott.

Zusätzlich gibt es Spenden aus dem Privatbesitz von Lotte Tobisch (Präsidentin), Alfons Haider, Helene von Damm, Lotte Ledl , Olive Moorefield, Marianne Nentwich, Elisabeth Orth, Dany Sigel, Ernst Stankovski, Ulrike Steinsky, Peter Weck, Senta Wengraf, Peter Wolfsberger und bekannten Society-Ladys.

Prominent sind auch die Verkäufer: Allen voran Lotte Tobisch, Gaby Bischof-Nemeth, Günther Frank, Helma Gautier, Alfons Haider, Gabriele Jacoby, Magic Christian, Sandor Nemeth, Helga Papouschek, Kurt Schreibmayer und Friedrich Schwardtmann. Und wer vom Suchen hungrig wird, dem seien die fast weltberühmten Schinkenkipferl und hausgemachten Mehlspeisen empfohlen.