Leobersdorfer Kinder entdecken Trockenrasen

Erstellt am 10. Juli 2022 | 04:29
Lesezeit: 2 Min
Schüler und Pfadfinder haben die Natur beim Hang am Lindenberg erforscht.
Werbung

Nach ihrer engagierten Mithilfe bei der Pflege des Hang-Trockenrasens im Oktober durften die Schüler der IMS und die Pfadfinder Leobersdorf nun den Erfolg ihrer Arbeit im Rahmen einer Natur-Exkursion bewundern. Gemeinsam mit einem Naturpädagogen des Landschaftspflegevereins Thermenlinie-Wienerwald-Wiener Becken tauchten die Kinder und Jugendlichen in die spannende Welt der seltenen Tiere und Pflanzen ein.

440_0008_8410803_bad27bild_1_c_lpv_m_steiner.jpg
Die Schüler der 3b der IMS Leobersdorf bei der Hang-Trockenrasenführung.
Foto: LPV/M. Steiner

Zwei Klassen der IMS Leobersdorf (3a und 3b), sowie zwei Gruppen der Pfadfinder Leobersdorf erfuhren dabei nicht nur viel Spannendes über den blühenden Lebensraum Trockenrasen, seine Entstehung und die Anpassungen seiner Bewohner, sondern begaben sich mit Becherlupen selbst auf Forschungsreise nach Insekten und Spinnen. Als Highlight konnten einige Smaragdeidechsen aus nächster Nähe betrachtet werden. Zahlreiche Wildbienen, Kurz- und Langfühlerschrecken sowie Käfer schafften es in die Becherlupen. Ein Naturpädagoge erzählte dazu spannende Geschichten.

Das Projekt „Wiederherstellung Hang-Trockenrasen am Lindenberg“ wurde beim Biosphärenpark Wienerwald Ideen-Wettbewerb „15 Jahre – 15 Projekte“ als eines der Gewinnerprojekte ausgewählt. Mit dem Preisgeld wird die wertvolle Fläche – die bereits von allen Seiten von Gebüschen bedrängt wurde – nun unter fachlicher Anleitung des Landschaftspflegevereins entbuscht und gepflegt. Seltene Arten können so erhalten werden.

Werbung