Lachen für alle in Kottinbrunn

Erstellt am 20. Juni 2022 | 05:13
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8389169_bad24af_lastkrafttheater_large_.jpg
Das Lastkrafttheater gastiert am 22. Juni in Kottingbrunn beim Wasserschloss.
Foto: NikolausSimilache
Rollende Bühne mit „Des is afoch so – ein sagenhafter Jux“ in Kottingbrunn zu erleben.
Werbung

Das Lastkrafttheater macht am 22. Juni wieder Station in Kottingbrunn. Die einzigartige Bühne wurde vom Land NÖ als einziges Theater auserwählt, das Stück zu „100 Jahre NÖ“ zu verfassen. Gespielt wird die Komödie „Des is afoch so – ein sagenhafter Jux“ von Peter Pausz. Die NÖN befragte dazu die beiden Initiatoren David Czifer (DC) und Max Mayerhofer (MM).

NÖN: Was sagen Sie zum Standort in Kottingbrunn?

DC: Das Wasserschloss Kottingbrunn ist ein wunderbarer Standort, an dem wir gerne auftreten. Das Ambiente ist wunderschön, das Publikum kann sich auf einen unterhaltsamen Abend mit viel Musik unter Sternen freuen.

Wie kam es zur Idee eines Theaters auf einem Lastwagen?

MM: David Czifer und ich wollten Theater zu den Menschen bringen, dass unser Publikum nicht mehr weite Wege ins nächste Theater zurücklegen muss, sondern direkt vor der Haustüre lachen kann. Uns ist wichtig, dass Kultur für jedermann leistbar ist, deswegen ist bei uns dank Sponsoren und Unterstützer wie Land NÖ, WK NÖ und AK NÖ der Eintritt frei.

DC: Kunst und Kultur und vor allem Unterhaltung sind wichtiger denn je. Sie können ein Bindeglied für die Gesellschaft sein. Wir möchten mit dem Lastkrafttheater Orte der Begegnung schaffen. Diese Aufgabe nehmen wir sehr ernst und glauben auch, dass die Gesellschaft solche Orte mehr denn je benötigt. Man kann lachen und die Probleme des Alltags für kurze Zeit vergessen.

Nach welchen Kriterien wählen sie die Produktionen aus?

DC: Wir wollen Leute unterhalten. Deswegen wählen wir laute und lustige Komödien aus, die sich gut für das Spielen auf dem Lkw eignen. Die Stücke suchen wir gemeinsam mit unserer Regisseurin Nicole Fendesack aus, die in der achten Saison für die Regie verantwortlich zeichnet.

Was wünschen Sie sich für die nächsten Jahre?

DC: Ein Traum von uns wäre es, dass wir einmal in Westösterreich auftreten dürfen, über einen Auftritt in einer deutschen Großstadt würden wir uns auch sehr freuen!

Infos: lastkrafttheater.com

Werbung