Eine Woche bis zum Velo/Run

Erstellt am 06. September 2020 | 06:45
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Velorun_Pressefoto.jpg
Hermann Weiszbart (Raiffeisen), Christian Moucka (Raiffeisen), Eveline Mossbäck (Raiffeisen), Peter Winkler (Raiffeisen) und Dominik Gschiegl (Vision05) fiebern dem Velo/Run am kommenden Sonntag entgegen.
Foto: Vision05 GmbH
Am kommenden Sonntag steht eine ganz besondere Ausgabe des Velo/Runs an.
Werbung

Der Velo/Run presented by Raiffeisenbank Baden findet 2020 in einer "Corona-Edition" statt. Jeder Lauf und jedes Radrennen wird als Einzelstart durchgeführt, so soll die Sicherheit der Teilnehmer gewährleistet werden.

Die Laufbewerbe finden am Sonntag, den 13. September ab 9 Uhr und der Helenental Radausflug ab 15 Uhr statt. Dabei erfolgt alle 20 Sekunden ein Start. Die Laufbewerbe sowie der Helenental Radausflug führen über den Radweg entlang der Schwechat Richtung Sattelbach und je nach Distanz von 5, 10 oder 15 Kilometer nach einer Wende wieder retour. 

Radmarathon an drei Tagen

Der Start des Badener Radmarathons kann heuer an drei Tagen selbst gewählt werden: Freitag, 11. September von 12 bis 15 Uhr, Samstag, 12. September sowie Sonntag, 13. September, von 07 bis 15 Uhr. Die Chipmessung steht dabei an allen drei Tagen zur Verfügung.

Die Strecke für den Badener Radmarathon mit 85,3 Kilometer und 1.100 Höhenmetern bleibt zu den Vorjahren gleich und führt über das Helenental nach Alland, Klausen-Leopoldsdorf, Laaben, auf die Klammhöhe, Neuwald, St. Corona am Schöpfl, Altenmarkt über den Hafnerberg nach Nöstach, von dort nach Neuhaus über Maria Raisenmarkt bis nach Mayerling und wieder bis in das Ziel in die Helenenstraße in Baden.

Anmeldung bis Donnerstag

Dominik Gschiegl, von Veranstalter Vision05, freut sich auf die einmalige Ausgabe des Velo/Run: "Gemeinsam blicken wir freudig auf den 13. September und ein tolles Sporterlebnis." Die Anmeldung zu den einzelnen Bewerben ist noch bis Donnerstag möglich. Mehr dazu auf www.velorun.at.

Werbung