Nöstach-Hafnerberg: Notfall bei Traktorfahrt

Erstellt am 10. August 2022 | 13:17
Lesezeit: 2 Min
Am Dienstag, 9. August war ein Mann mit seinem Traktor auf der L131 bei Nöstach-Hafnerberg unterwegs, als er einen medizinischen Notfall erlitt.
Werbung

Der Traktorfahrer konnte sein Fahrzeug nicht mehr selbst stoppen, fuhr in einen angrenzenden Gartenzaun und kam dort zum Stillstand. Unmittelbare Anrainer verständigten sofort die Rettungskräfte. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Nöstach-Hafnerberg mit dem Rüstlöschfahrzeug war ein Rettungstransportwagen des Roten Kreuzes bereits vor Ort und die Sanitäter betreuten den Lenker. Die Aufgabe der Feuerwehr war, den Fahrer so schnell wie möglich aus dem Traktor zu befreien, damit er weiterhin bestmöglich medizinisch versorgt werden konnte. 

Noch während die Personenrettung im Gange war, landete der Rettungshubschrauber Christophorus 3 in einem angrenzenden Feld. Die Notärztin übernahm die weitere medizinische Versorgung, Eile war aufgrund des Notfalls geboten.

Auch die FF Altenmarkt traf am Ort des Geschehens ein und half der FF Nöstach-Hafnerberg, die Unfallstelle abzusichern. An dem landwirtschaftlichen Fahrzeug entstand kein sichtbarer Schaden. So konnte das Fahrzeug einfach gesichert und abgestellt werden. Der Patient wurde  stabilisiert und mit dem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus geflogen werden.

Werbung