Autobahn-Abfahrt Neubau: Neue Parkplätze für Pendler. Bis Mitte Dezember 60 neue Plätze für Pkw, in der Endstufe Raum genug für bis zu 200 Fahrzeuge.

Erstellt am 01. Dezember 2018 (04:04)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Bürgermeister Andreas Ramharter zeigt den bereits in Bau befindlichen Pendlerparkplatz bei der A2-Auffahrt Leobersdorf.
C.Husar

Im Zuge des 2019 startenden Neubaus der Südautobahn-Abfahrt Leobersdorf, kommen auch neue Pendler-Parkplätze, erklärt Bürgermeister Andreas Ramharter (Zukunft Leobersdorf):

„In einer ersten Ausbaustufe wird derzeit eine Park&Drive-Anlage mit 60 Parkplätzen errichtet. Im Endausbau können dort einmal bis zu 200 Fahrzeuge zwischengeparkt werden. Das erleichtert Pendlern die Bildung von Fahrgemeinschaften wesentlich“. Der bisherige Engpass an Stellplätzen rund um die A2-Abfahrt hatte auch zu Unmut bei den dortigen Anrainern und Beschwerden von Wirtschaftstreibenden geführt, so Ramharter: „Viele Menschen, die hier Carsharing betreiben, sind bislang auf den Einkaufscenter-Parkplatz oder Wohnstraßen ausgewichen“.

Der neue, öffentliche Pendlerparkplatz gegenüber dem Bloomfield soll Abhilfe schaffen. Errichtet wird der in Bau befindliche Parkplatz von Asfinag und Land NÖ. Die Gemeinde trägt die Instandhaltungskosten, etwa für Winterdienst, Müllentsorgung oder Grünpflege. Fertigstellung ist Mitte Dezember.