Bezirkshauptmannschaft: Zimper übergab an Sonnleitner. Im Rahmen eines großen Festaktes wurde Badens Bezirkshauptmann Heinz Zimper verabschiedet. Verena Sonnleitner folgte ihm nach.

Von Philipp Grabner und Andreas Fussi. Erstellt am 04. April 2018 (19:22)

Etliche Mitglieder der Landesregierung, an deren Spitze die Landeshauptfrau, Bezirkshauptleute aus ganz Niederösterreich, hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und den Kirchen sowie Freunde und Familienmitglieder. Sie alle waren gekommen, um Heinz Zimper zu verabschieden, der seit 2010 als Bezirkshauptmann von Baden wirkte. Davor war er Bezirkschef in Wiener Neustadt, später in Neunkirchen.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) sagte, die Amtsübergabe sei „eine Zäsur für den Verwaltungsbezirk, für die Entwicklung des Bezirks und persönlich für Heinz Zimper“. Mit ihm gehe eine langjährige und erfolgreiche Ära zu Ende. Zimper war 38 Jahre lang für das Land tätig, davon 17 Jahre als Bezirkshauptmann. In diesen Jahren habe es „unglaublich viele Herausforderungen“ zu meistern gegeben, so Mikl-Leitner.

Verena Sonnleitner folgt Zimper nach

Neue Badener Bezirkshauptfrau ist Verena Sonnleitner. Die 1971 geborene Sonnleitner war zuletzt Bezirkshauptfrau in Mistelbach. Zuvor war sie Bezirkshauptmann-Stellvertreterin in Bruck/Leitha sowie in Mödling. Sonnleitner bedankte sich in ihrer Antrittsrede „für das große Vertrauen“, das ihr von der Landesregierung geschenkt worden sei. Heinz Zimper bezeichnete Sonnleitner als „Legende unter den Bezirkshauptleuten“.


Mehr dazu