Strohriste geriet in Brand. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch geriet in Leobersdorf neben der L151 eine Strohriste in Brand.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 23. August 2017 (21:21)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, da die gepressten Strohballen mühevoll zerlegt und einzeln abgelöscht werden mussten.  Der Einsatz der Feuerwehren Leobersdorf und Matzendorf dauerte bis in die Morgenstunden an. Die Brandursache ist noch unbekannt und wird von der Polizei erhoben.