"Tod in Baden" am Tag der Stadtbücherei. Anlässlich des Literaturfestivals „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“ dürfen sich die Lese- und Literaturfreunde in Baden im Oktober auf besondere Aktionen freuen.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 15. Oktober 2019 (18:18)

 Neben einer Gratis-Aktion wird am 17. Oktober zum "Tag der Stadtbücherei" geladen, bei dem die für ihre beliebten historischen Romane bekannte Autorin Beate Maly ihr eben erst erschienenes Werk „Tod in Baden " präsentiert, einen historischen Kriminalroman, dessen Handlung sich im Kurstadtmilieu der 1920er-Jahre zuträgt.

Die Lesung von Beate Maly findet  um 19 Uhr im Kreativzentrum/Theater am Steg, Johannesgasse 14, in Baden statt - mit Musikerbegleitung von Gitarre und Geige. Freier Eintritt, kostenlose Zählkarten sind in der Stadtbücherei am Kaiser Franz-Ring 9 erhältlich.

Zum Inhalt des Buchs, das in Baden bei Wien im Jahr 1924 spielt: Die pensionierte Lehrerin Ernestine und ihr Freund, der Apotheker Anton, fahren zur Erholung nach Baden in die Kuranstalt Sauerhof. Das heilende Schwefelwasser zieht prominente Gäste aus aller Welt an. Doch nicht für jeden ist der Aufenthalt gesundheitsfördernd: Als eine Leiche im Kurpark aufgefunden wird, ist Ernestines und Antons Neugierde geweckt. Wer trachtet den Kurgästen nach dem Leben?

Publikumsgespräch mit der Autorin

Im Anschluss an die Lesung gibt es die Möglichkeit zu einem Publikumsgespräch mit der Autorin.

Beate Maly wurde 1970 in Wien geboren, wo sie bis heute mit ihrem Mann und ihren drei Kindern lebt. Zum Schreiben kam sie vor rund 20 Jahren. Zuerst verfasste sie Kinderbücher und pädagogische Fachbücher. Seit rund zehn Jahren widmet sie sich dem historischen Roman und seit »Tod am Semmering« auch dem Kriminalroman. www.beatemaly.com

Gratis Buch-Aktion

Lesen gilt - neben Schreiben und Rechnen - als die wichtigste Kulturfertigkeit. Sie ist ein Teil der Kommunikation. „Lesen macht schlau“, heißt es. Um das zu fördern, ist in der Zeit von 15. bis 19. Oktober in der Stadtbücherei Baden am Kaiser Franz-Ring 9 die Entlehnung aller Printmedien sowie die Einschreibung gratis.

Zur Anmeldung wird ein amtlicher Lichtbildausweis mit Adressnachweis (Meldezettel, Schülerausweis etc.) benötigt. 

Herbstbuchwoch 2019

In der Herbstbuchwoche Baden 2019 finden Interessierte im Theater am Steg eine breite Palette von Möglichkeiten, sich mit dem Thema „Buch und Lesen“ intensiv zu beschäftigen.

Bis Ende des Jahres werden zahlreiche Autorinnen und Autoren über Einladung der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden und anderer Veranstalter in Baden die Möglichkeit haben, Buchpräsentationen und Lesungen zu gestalten.

Unterhaltsames, Neuerscheinungen, Geschichtliches und vieles mehr stehen ab sofort bis Ende des Jahres am Programm.