Genussmeile als Visitenkarte der Region. Gleich zwei Anlässe gab es diesen Samstag im Badener Kurpark zu feiern. Genussmeile und Badener Traubenkur wurden von Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav und Bundesinnenminister Wolfgang Sobotka (beide ÖVP) im Beisein zahlreicher Prominenz und Ortsoberhäupter eröffnet. 

Von Andreas Fussi. Erstellt am 04. September 2017 (11:30)

Die Genussmeile ist längst zur touristischen Visitenkarte des Wienerwaldes geworden. Landesrätin Petra Bohuslav hob die  sogeanannte „Längste Schank der Welt“  in ihrer Eröffnungsrede als Vorzeigebeispiel für Genuss, Kultur und Natur hervor. „Die Genussmeile ist zweifellos ein Verstärker des Weinherbstes“, fügte die Tourismuslandesrätin hinzu. Durch die großartigen Ideen, die in Niederösterreich entstehen, wird die 7 Millionen Marke mit großer Wahrscheinlichkeit heuer geknackt.

Der Badener Weinbauvereinsobmann Andreas Ramberger lud bereits zur 143. Badener Traubenkur ein. Die feierliche Segnung von Erntedankkrone und Weinberggeiß wurde von Kaplan Paul Such vorgenommen.  

Auch der gut gelaunte Bundesinnenminister Sobotka freute sich besonders  im Süden Niederösterreichs eine Veranstaltung eröffnen zu dürfen, und forderte das zahlreich erschienene  Publikum zum Schlemmern bei der Genussmeile auf.

Großartige Entwicklung der Genussmeile

Die Gründungsväter der Genussmeile, die beiden Landtagsabgeordneten, Hans Stefan Hintner, Bürgermeister aus Mödling und Pfaffstättens Ortsoberhaupt Christoph Kainz sowie Gumpoldskirchens Bürgermeister Ferdinand Köck freuten sich über die gute Partnerschaft mit dem Land Niederösterreich, den Gemeinden und den regionalen Weinbauvereinen. Wienerwald Tourismusgeschäftsführer Mario Gruber freute sich über die großartige Entwicklung der Genussmeile, er hob hervor, dass die längste Schank weiter im Wachsen begriffen ist.

Gesichtet wurden bei der Eröffnung unter anderem Hausherr und Badens Bürgermeister Stefan Szirucsek, die Niederösterreichische Weinkönigin Julia Herzog, Hirtenbergs Ortsoberhaupt Karl Brandtner, die beiden „Genussmeilen-Erfinder“ und Landtagsabgeordnete, Bürgermeister Hans Stefan Hintner aus Mödling und Christoph Kainz aus Pfaffstätten, 3. Landtagspräsident Franz Gartner, Professor Christoph Madl, Chef der Niederösterreich Werbung, Bundesrätin und Nationalratswahlkandidatin Angela Stöckl Wolkersdorfer, die Sooßer Bürgermeisterin Helene Schwarz,  Ökonomierat Johann Stadlmann, der Gumpoldskirchner Ortschef Ferdinand Köck, Christian Macho, Bürgermeister aus Kottinbrunn, Tattendorfs Bürgermeister Alfred Reinisch, Allands Bürgermeister Ludwig Köck, Bürgermeister Robert Weber aus Guntramsdorf, Hinterbrühls Bürgermeister Erich Moser, Badener Stadträtin Erna Koprax,  Badens Spitzenkandidatin zur Nationalratswahl, Carmen Jeitler-Cincelli, Badens Bezirkshauptmann Heinz Zimper, Tourismusdirektor und Kommerzialrat Herbert Kraus, geschäftsführender Gemeinderat Christian Kudym aus Vösendorf, Badens Tourismuschef Klaus Lorenz, die Gumpoldskirchner Tourismuschefin Dagmar Händler, Kurdirektorin a. D. Maria Haarhofer aus Bad Vöslau,  Badens Casino Direktor Edmund Gollubits und Michael Breinschmid, ebenfalls Casino Baden.

Trotz der Wetterlage hatten am Sonntag dann einige Stände für die Besucher auf der "längsten Schank der Welt" geöffnet und boten Regenschutz. Bei vielen Ständen gab es köstliche heiße Speisen zum Aufwärmen. Die Stimmung war prächtig. Weiter geht es mit der Genussmeile am kommenden Wochenende, 9. und 10. September – bei dann hoffentlich besseren Wetterbedingungen.

Die „Längste Schank hat am Samstag, ab 14 Uhr und Sonntag ab 11 Uhr wieder „ausg’steckt“, die Badener Traubenkur begrüßt ihre Gäste am Hauptplatz noch bis 24. September.

https://www.facebook.com/genussmeile/