Berndorfer Besteck gibt es bald in der Buchhandlung. Robert Ivancich, Inhaber der Buchhandlung Kral, will Besteck im Stammgeschäft anbieten.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 15. Januar 2020 (04:23)
Seit 4. Jänner ist die „Berndorfer“-Filiale in der Hainfelder Straße Geschichte.
Holzinger

Jahrzehnte lang war das „Berndorf“-Geschäft wichtiger Bestandteil der Krupp-Metropole.

Die Niederlassung in der Hainfelder Straße bot bis Jahresende Produkte wie Tafelbestecke, edle Geschenke, Messer, Töpfe und vieles mehr an. Eines war immer klar: Die Berndorfer Bevölkerung war mit ihrer „Niederlassung“ zutiefst verbunden. Deshalb war es auch für viele ein Schock, als im Spätherbst bekannt wurde, dass die Filiale in der Hainfelder Straße mit Jahresende schließen wird.

Das ist nun wirklich passiert, knapp nach Jahresende sieht man nun schon von weitem alleine an der Fassade des Geschäfts, dass die Verkaufsstelle in der Hainfelderstraße geschlossen ist. Doch nun wurde Licht am Ende des Tunnels sichtbar.

Robert Ivancich, Inhaber der Buchhandlung Kral, ließ die Sache keine Ruhe und kam auch auf eine passende Lösung, die Freunde des Berndorfer Bestecks erfreuen wird. Er übernimmt das bis jetzt leer stehende ehemalige Prokop-Geschäft in der Hernsteiner Straße und übersiedelt die Buchabteilung in dieses Geschäftslokal, um einerseits mehr Platz für die Poststelle zu haben, aber um auch gleichzeitig die Produkte der „Berndorfer“ im Stammgeschäft anbieten zu können:

Ivancich betont: „Berndorf ohne Berndorf Besteck ist für mich einfach undenkbar. Das war für mich der Hauptgrund, dass ich die Produktpalette unseres Traditionsunternehmens „Der Berndorfer“ ungefähr ab Ende März 2020 anbieten werde.“