Maibaum bei Pflegeheim umgeschnitten

Erstellt am 06. Mai 2015 | 12:18
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Maibaum Pottendorf
Foto: NOEN, zVg
Mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Pottendorf hatte das Landespflegeheim wie jedes Jahr einen originell geschmückten Maibaum aufgestellt - vor kurzem lag der Baum ohne Krone auf der Wiese...
Werbung
Das Landespflegeheim Pottendorf stellt mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Pottendorf jedes Jahr einen originell geschmückten Maibaum vor dem Pflegeheim auf, welcher dann mit viel Aufwand Anfang Juni bei einem vergnüglichen Fest wieder umgeschnitten wird.

„Brauchtum – Schabernack – Vandalismus?“

Auch heuer wurde ein schöner Baum aufgestellt, doch leider sieht es für das geplante vergnügliche Fest nicht gut aus. Denn schon in der darauffolgenden Nacht wurde der Maibaum heimlich umgeschnitten und die Baumspitze entwendet.
 
„Jetzt muss man sich fragen: Fällt dieser Schabernack unter Brauchtum oder ist es doch Vandalismus, wenn der vor einem Pflegeheim stehende Maibaum  mutwillig umgeschnitten und zerstört wird?“, ist Direktor Martin Wieczorek enttäuscht: „Leidtragende dieser Aktion sind die Heimbewohnerinnen und Heimbewohner. Jetzt wird es im Landespflegeheim Pottendorf im Frühjahr ein Fest weniger geben!“
Werbung