Krimi: Hautnah dabei. Publikum wird in Mayerling in eine Theaterhandlung voll integriert und hilft bei der Lösung eines kniffligen Falles.

Von Stephanie Pirkfellner. Erstellt am 05. April 2019 (05:57)
Stephanie Pirkfellner
Das Team vor der Kulisse des alten Jagdschlosses.

Im Gasthof „Zum Alten Jagdschloss“ kann das Publikum in einem spannenden Krimi selbst eine Rolle übernehmen. Die Hamburgerin Denise Zamponi studierte Film und Animation und verfasste ihre Bachelor-Abschlussarbeit zum Thema „Sisi-Filme im Wandel der Zeit und im Verhältnis der filmischen Interpretation und der Rezeption der Persönlichkeit Kaiserin Elisabeths“, die sie auch als Buch veröffentlichte.

Als sie das Leben nach Wien „verschlug“, entdeckte Zamponi Mayerling für sich und war von der Geschichte dieses Ortes begeistert. Und aus dieser Begeisterung gebar sie die Idee, hier „Mitmachkrimis“ zu inszenieren,

Spielte das vorjährige Stück „Auf den Spuren der Monarchie“ noch in der Vergangenheit, so ist der heurige Ort des Geschehens für „Die tödliche Krönung“ diesmal eine Insel im Jahr 2019. Der Inhalt: Die zukünftige Königin einer Insel ist zu ihrer Krönung mit dem Zug unterwegs. Vor dem großen Tag haben noch einige Mitreisende mit ihr zu etwas besprechen. Doch für einen der Anwesenden endet diese Zugfahrt tödlich.

Das Publikum übernimmt selbst Figuren in diesem Mitmach-Krimi und kann dazu beitragen, den Mörder zu überführen. Im Kartenpreis von 62 Euro ist eine Führung durch das Jagdschloss Mayerling, ein anschließender Sektempfang mit Häppchen, ein drei Gänge-Menü (ohne Getränke) sowie viel Krimispannung inkludiert.

Gespielt und „aufgeklärt“ wird am 27. April sowie am 18. und am 25 Mai. Tickets gibt es unter www.eventbrite.de/d/austria--wien/mimitmach-krimi-dinner.