Neue Wohnungen wurden übergeben. GEWOG Arthur Krupp Ges.m.b.H errichtete in Lagerstraße 26 Wohneinheiten in Niedrigenergiebauweise. Kosten: 4,1 Mio. Euro.

Von Thomas Lenger. Erstellt am 28. Juli 2018 (02:53)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7325169_bad30af_wohnungsuebergabe.jpg
Horst Eisenmenger und Friedrich Klocker mit Landesrat Martin Eichtinger und Bürgermeister Thomas Jechne bei der Schlüsselübergabe.
Lenger

Im Rahmen eines Festaktes mit VP-Landesrat Martin Eichtinger wurden in der Lagerstraße in Mitterndorf 26 geförderte Wohnungen an die neuen Mieter übergeben.

In einer Bauzeit von nur 18 Monaten wurden die 2-, 3- und 4-Zimmer Wohnungen mit einer Größe zwischen 53 und 100 m – nach den modernsten Niedrigenergiestandards – errichtet. Sie verfügen unter anderem über Photovoltaik-Kollektoren und Zuluftelementen bei den Fenstern zur Wärmerückgewinnung. Erbauer der Wohnungen ist die GEWOG Arthur Krupp Ges.m.b.H., die Kosten für das Projekt betrugen rund 4,1 Millionen Euro. Für SP-Bürgermeister Thomas Jechne war es die erste Wohnungsübergabe seiner erst jungen Amtszeit. „Ich möchte an dieser Stelle vor allem meinem Vorgänger Helmut Hums danken, der schon vor Jahren dieses Grundstück für die Gemeinde Mitterndorf erworben hat und auch dieses Projekt gemeinsam mit Vizebürgermeister Gerhard Friedrichkeit ins Leben berufen hat“, so der neue Ortschef.

Landesrat Eichtinger betonte in seiner Festrede die hohe Wohnqualität in Österreich, die vor allem durch die geförderten Wohnungen möglich seien und wünschte den neuen Mietern alles Gute und vor allem eine gute Nachbarschaft unter den neuen Mietern.