Über 80 Winzer bei der längsten Schank der Welt

Längste Schank der Welt: über 80 Winzer und Schmankerl-Produzenten zwischen Mödling und Bad Vöslau laden zum Kosten und Genießen ein.

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Genussmeile
Leopold Schützl, Mario Gruber, Irene Moser, LAbg. Christoph Kainz und LAbg. Hans-Stefan Hintner freuen sich auf die neueste Auflage der Genussmeile.
Foto: zVg

Bereits zum siebenten Mal bietet dieses und nächstes Wochenende die Genussmeile bei freiem Eintritt die Gelegenheit, Produkte der gesamten Thermenregion Wienerwald zu verkosten. 12 Weinbaugemeinden und mehr als 80 Winzer machen wieder den 1. Wiener Wasserleitungswanderweg am 2. und 3. sowie am 9. und 10. September zur „längsten Schank der Welt".

„Der Genuss-Groß-Event ist ein Wertschöpfungsbringer für die Region und aus der Thermenregion nicht mehr wegzudenken“, betont Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.

Zehn Kilometer langes Genussfeuerwerk zwischen Mödling und Bad Vöslau

Über ein zehn Kilometer langes Genussfeuerwerk dürfen sich die Besucher entlang des Höhenzugs des Wienerwalds freuen. Most, Sturm und Wein sowie für die Region typische Schmankerln werden an einer der schönsten Weinwanderrouten Niederösterreichs zwischen Mödling und Bad Vöslau zu verkosten sein.

Auch heuer haben wieder namhafte Winzer aus der Region, wie etwa die Weinbaubetriebe Leo Aumann und Josef Piriwe aus Traiskirchen, Gustav Krug und Hannes Hofer aus Gumpoldskirchen, Erich Polz aus Thallern, Robert Schachl, und Johanneshof Reinisch aus Tattendorf ihre Teilnahme angesagt. Zusätzlich sorgen Gastronomiebetriebe der Niederösterreichischen Wirtshauskultur und einzelne regionale Produzenten für eine vielfältige kulinarische Versorgung. In der Gebietsvinothek Thallern kann man zudem sämtliche Sortensieger der „Best of Thermenregion“ Regionsverkostung probieren. Bei der gemeindeübergreifenden Aktion wirken traditionelle Weinhauergemeinden, wie Sooß, Traiskirchen, Bad Vöslau, Baden, Guntramsdorf, Gumpoldskirchen, Maria Enzersdorf, Brunn und Mödling mit.

Gleichzeitige Eröffnung von Genussmeile und Badener Traubenkur

Die offizielle Eröffnung der Genussmeile findet diesmal im Badener Kurpark am Samstag, 2. September, um 11 Uhr mit

Innenminister Wolfgang Sobotka statt – gleichzeitig mit der Eröffnung der Badener Traubenkur. Dabei dürfen auch die aufwendig gestaltete Erntekrone und die „Weinberggoaß“ nicht fehlen, zur Abrundung gibt es Köstlichkeiten der Badener Winzer und der Bäuerinnen aus dem Bezirk.

Die längste Schank der Welt ist übrigens bequem per Auto, Bahn oder Bus zu erreichen. Auch heuer bieten Traktorshuttles und Bummelzüge ab den jeweiligen Bahnhöfen für die Gäste bequemen Transport an. Die Genussmeile hat am 2. und 3. September sowie am 9. und 10. September, samstags ab 14 Uhr und sonntags ab 11 Uhr geöffnet.

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Fällt die Genussmeile ganz ins Wasser, ist geplant, ein drittes Wochenende anzuhängen.

Den Übersichtsplan und genaue Infos über das Rahmenprogramm finden Interessierte auf:

https://www.thermenregion-wienerwald.at/uebersichtsplan