Orangen für Weltladen in Baden

Gerti Jaksch-Fliegenschnee hatte für ihre Kunden besondere Überraschung parat.

Erstellt am 04. Dezember 2021 | 05:23
Lesezeit: 1 Min
Orangen für Weltladen
Die Weltladen-Geschäftsführerin Gerti Jaksch-Fliegenschnee ( Mi.) und Sabine Georg übergeben einem ihrer Stammkunden, dem ehemaligen Volksbanken-Generaldirektor Gerald Wenzel, eine der ersten Südfrüchte-Lieferungen.
 
Foto: Tröstl

Zeitgleich mit dem ersten Schnee kam die erste Lieferung solidarisch gehandelter Bio-Orangen und -Mandarinen im Weltladen in der Volksbankpassage an.

Anzeige

Das Pilotprojekt ist ein riesiger Erfolg. Insgesamt 120 Packungen zu je drei Kilo der Zitrusfrüchte (73 Orangen, 47 Mandarinen Packungen) wurden bestellt und von den Kundinnen und Kunden innerhalb weniger Stunden „ab Hof“ abgeholt.

„Das Interesse unserer Kundinnen und Kunden ist enorm. Schon wenige Tage nach der ersten Lieferung haben wir mehr Bestellungen aufgenommen als zuvor.“ Gerti Jaksch-Fliegenschnee

Gerti Jaksch-Fliegenschnee, seit zehn Jahren Geschäftsführerin des Weltladens, steht die Freude ins Gesicht geschrieben. „Das Interesse unserer Kundinnen und Kunden ist enorm. Schon wenige Tage nach der ersten Lieferung haben wir mehr Bestellungen aufgenommen als zuvor. Das ist für uns alle ein Win-Win Projekt, in dem für mich die Garantie der hochwertigen Qualität sowie des guten Geschmackes im Vordergrund steht. Die Erntehelfer und Produzenten in Valencia sollen ihre Lebensgrundlagen behalten und wir investieren in biologisch angebaute Produkte und somit in unsere Gesundheit.“

Und so einfach geht´s: Die Bestellung bis 30. Dezember online oder auf dem Flyer im Weltladen ausfüllen – ein Karton Bio-Orangen (drei Kilo) ist um 11,49 Euro, ein Karton Bio-Mandarinen (ebenfalls drei Kilo) um 14,99 Euro erhältlich. Die Auslieferung erfolgt ca. zwei Wochen später. So kann jeder seinen Beitrag zu fairem und solidarischem Handel leisten.