Mit Dreh in Oberwaltersdorf begonnen. Oberwaltersdorf bildet neben Wien und Los Angeles die Kulisse für ein actionreiches Filmspektakel a la Hollywood.

Von Thomas Lenger. Erstellt am 04. Juli 2016 (14:46)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_6627490_bad27ed_stein_hollywood_2.jpg
Die Filmcrew rund um Regisseur Danny Bellens (Bildmitte) in Oberwaltersdorf.
Thomas Lenger

Am Freitag, 1. Juli, haben die Dreharbeiten für die Verfilmung des Romans „My Jurassic Place“ von Kenny Kellens begonnen.

Die Handlung: Bartholomew Connoly, gespielt von Bruno Thost und Scott McKenzie (Alexander Rüdiger) haben ein lebendes und exzellent erhaltenes Ei eines Dinosauriers gefunden. Eine sensationelle Entdeckung, aus der die actionreiche Story ihren Lauf nimmt.

Regie führt Danny Bellens unter der mithilfe von Regieassistent Rüdiger Wolf, der seine Regiespuren unter anderem bereits in Wien beim „Palazzo“ hinterließ. Für den richtigen Sound sorgt ebenso ein guter Bekannter der österreichischen Musikszene – und zwar Gary Lux. Um die Special Effects kümmert sich Tony Rei. Gedreht wird noch bis September in Oberwaltersdorf, in einem Einkaufszentrum nördlich von Wien sowie in Los Angeles.