Bad Vöslau: Hotspot der Artenvielfalt

Erstellt am 23. Mai 2022 | 05:57
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8360507_fuehrung_bad_voeslau_cr_a_mrkvicka_002_.jpg
Foto von einer Naturführung in Bad Vöslau aus den Vorjahren.
Foto: A. Mrkvicka
Trockenrasen am Sonnenweg erkunden.
Werbung
Anzeige

Der Landschaftspflegeverein Thermenlinie-Wienerwald-Wiener Becken veranstaltet mit der Stadtgemeinde Bad Vöslau am Dienstag, 24. Mai, um 18 Uhr eine Naturführung zu den Trockenrasen am Sonnenweg in Bad Vöslau. „Die bunt blühenden Trockenrasen am Oisnerberg und Reisacherberg sind außerordentlich wertvolle, EU-weit geschützte Lebensräume mit einer Vielzahl von seltenen Tieren, Pilzen, Flechten und Pflanzen“, weiß Irene Drozdowski, die gemeinsam mit Alexander Mrkvicka die Exkursion leitet. Die Trockenrasen in dem Gebiet zählen zu den Hotspots der Artenvielfalt in Europa. Die Teilnehmer können gemeinsam mit den Biologen des Landschaftspflegevereins zahlreiche Tiere und Pflanzen und ihre faszinierenden Anpassungen zum Überleben in der Steppe an der Thermenlinie entdecken, „einem der artenreichsten Gebiete Mitteleuropas“.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht notwendig. Die Führung ist für Erwachsene und Familien und dauert ca. 2 bis 2,5 Stunden. Treffpunkt: Ecke Merkensteinerstraße-Steinbruchgasse (Bad Vöslau).

Bei Schlechtwetter kann die Führung kurzfristig abgesagt werden. Im Zweifelsfall soll man sich eine Stunde vor Beginn unter der Telefonnummer 0681/102 32 195 informieren.

Werbung