Sooßer Hortkinder machten Ausflug mit Jägern zu Naturjuwel

Erstellt am 26. Juli 2022 | 04:10
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8419486_bad20af_hortausflug_mit_jaegern_2022.jpg
Gemeinderat Gerhard Zirsch (Jäger), Manuela Jelinek (Hortbetreuerin) und Christian Rassner (Naturvermittler) mit den teilnehmenden Hortkindern Lena, Leon, Ben, Henry, Leo, Simon und Marie.
Foto: Josef Buchart
Hortkinder besuchten Sooßer Biotop für Wildtiere.
Werbung

Mitten in Sooß, vom Weinhauer Anton Buchart zur Verfügung gestellt, liegt ein 2600 m² großes Grundstück, ein Biotop für Wildtiere. Seit ca. 30 Jahren nicht mehr landwirtschaftlich genützt, holt es sich die Natur zurück.

Heuer im Frühjahr wurde dort eine Flurreinigung durchgeführt, mit Nistkästen die Fläche aufgewertet und ein erklärender Schild des Jagdverbandes aufgehängt. Am Donnerstag besuchten die Sooßer Hortkinder dieses Naturjuwel. Der Ausflug führte durch das Jagdrevier, vorbei an Reviereinrichtungen und viele interessante Fragen wurden durch die Jäger beantwortet.

Bei einem schattigen Rastplatz warteten auf die Kinder kühle Getränke und eine sommerliche Jause. Zurück im Hort bedankten sich die Teilnehmer mit einem Lied beim Jagdleiter und sechs von ihnen gezogenen jungen Rotbuchen fürs Jagdrevier.

Werbung