Fundbox bei Polizei in Berndorf. Seit Oktober steht im Eingangsbereich des Polizeigebäudes am Kislingerplatz 4 eine Box für Fundgegenstände.

Von Elfi Holzinger. Erstellt am 09. November 2020 (04:12)
Bei der neuen Fundbox: Mark Benedek und Stadtrat Gerhard Ullrich.Holzinger.Presse

Sicherheitsstadtrat Gerhard Ullrich, FPÖ, und Mark Benedek von der Abteilung für ortspolizeiliche Angelegenheiten, freuen sich über die Neuanschaffung der Fundbox.

Die Box wurde von Benedek geplant und entworfen und von den Mitarbeitern des Bauhofs der Stadtgemeinde angefertigt. Somit wurde mit sehr geringem Aufwand ein zusätzliches Service für die Bevölkerung geschaffen. Fundgegenstände wie Handys, Bankomatkarten, Geldbörsen, Bargeld, Schmuck etc. können nun Tag und Nacht abgegeben und sicher verwahrt werden.

Die Box ist natürlich nicht zufällig an diesem Ort aufgestellt, sie steht direkt unter polizeilichem Schutz durch die Eingangskamera der Polizeiinspektion Berndorf.

Die Fundbox wird mehrmals pro Woche entleert, die Fundgegenstände aufgenommen und sofern möglich, den Besitzern wieder übergeben. Sollte dies nicht möglich sein, hat der oder die glückliche Finderin das Recht, den Fund nach 12 Monaten zu beanspruchen, also sollten sich ehrliche Finder immer den Termin im Kalender notieren.