Baden: Neue Vorstände in Spital-Abteilungen

Mit Anfang 2021 wurden im Landesklinikum Baden-Mödling drei leitende Positionen neu vergeben.

Erstellt am 24. Januar 2021 | 03:45
440_0008_8011986_bad03af_neue_abteilungsvorstaende_01_30.jpg
Geschäftsführer der Gesundheit Thermenregion GmbH Ludwig Gold; Abteilungsvorstand Chirurgie Martin W. Bodingbauer; Abteilungsvorständin Anästhesiologie und Intensivmedizin Anette C. Severing, Stv. Ärztlicher Direktor Polys Polydorou und Ärztliche Direktor Johann Pidlich.
Foto: LK

Nach Pensionierungen, die NÖN berichtete, wurden mit Anfang 2021 im Landesklinikum Baden-Mödling gleich drei Positionen neu besetzt. Primar Polys Polydorou wird stellvertretender Ärztlicher Direktor und Standortleiter Mödling. Die Abteilung Anästhesie und Intensivmedizin leitet ab sofort Anette C. Severing. Die chirurgische Abteilung übernimmt Martin W. Bodingbauer.

„Im Namen der NÖ-Landesgesundheitsagentur möchte ich Doktor Severing und Doktor Bodingbauer begrüßen und Primar Polydorou für die neue Aufgabe alles Gute wünschen,“ sagt der Geschäftsführer der Gesundheit Thermenregion GmbH Ludwig Gold. „Mit rund 34.000 stationären Aufenthalten, mehr als 300.000 ambulanten Kontakten und über 12.000 Operationen ist das drittgrößte Klinikum Baden-Mödling eine große Herausforderung“, ergänzt er.

Die neu besetzten Abteilungen Chirurgie sowie Anästhesie und Intensivmedizin werden im Landesklinikum Baden-Mödling standortübergreifend mit einem aufeinander abgestimmten Leistungsspektrum geführt.

„Nach Pensionierung der bisherigen Abteilungsvorstände mit Ende letzten Jahres freut es uns sehr, zwei höchst kompetente und engagierte Vorstände für unser Klinikum gefunden zu haben und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit,“ heißt der Ärztliche Direktor Johann Pidlich die beiden neuen Kollegen willkommen. Seit mehr als zwanzig Jahren ist Polys Polydorou bereits im Landesklinikum Baden-Mödling tätig und leitet derzeit die Abteilung für Innere Medizin am Standort Mödling. „Mit dieser Erfahrung ist er die ideale Nachbesetzung für den pensionierten Primar Burghard Plainer,“ freut sich die Klinikleitung des Landesklinikums Baden-Mödling.