Tattendorf: Eine Welt, die verzaubert

Erstellt am 09. April 2022 | 05:04
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8320079_bad14jj_eroeffnung_noch_mal_schmetterli.jpg
Durchschnitten das Band: Landtagsabgeordneter Christoph Kainz, Wienerwald Tourismus-Geschäftsführer Michael Wollinger, Landesrat Jochen Danninger, Vize Franz Knötzl, Christoph Rahofer, Ebreichsdorfs Bürgermeister Wolfgang Kocevar, Tattendorfs Bürgermeister Alfred Reinisch.
Foto: Thomas Lenger
Tourismuslandesrat Jochen Danninger eröffnete die Schmetterlingswelt.
Werbung

Der Duma Park ist das touristische Highlight und ein Gästemagnet in Tattendorf“, sagte Bürgermeister Alfred Reinisch, UHL, bei der Eröffnung. „Ich freue mich sehr, dass diese österreichweit einzigartige ‚Schmetterlingwelt‘ nun gerade bei uns in Tattendorf errichtet wurde und unsere Gemeinde zum Anziehungspunkt für Schmetterlingsliebhaber werden wird“.

Der Dumba Park ist ein historischer Boden, auf dem Areal befand sich im 18. Jahrhundert die Baumwollspinnerei der Großindustriellenfamilie Dumba. 2012 wurde am Gelände das „Rahofer Bräu“ eröffnet und damit der Park der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Im Lauf der Zeit wurde das Angebot sukzessive mit einem Klettergarten, einer Dinosaurierrwelt und dem „Schlafen im Holzfass“ erweitert. Jetzt ist der Park um die 600 m² große „Schmetterlingwelt“ erweitert worden.

Rahofer-Bräu Betreiber Christoph Rahofer, gleichzeitig Geschäftsführer der GTI Gastro- und Tourismus Investment Gmbh, betont: „Das Glashaus beherbergt in tropischer Atmosphäre hunderte exotische Schmetterlinge, eingebettet in eine ausgewogene und artenreiche Botanik. Auch eine eigene Nachzucht findet direkt vor Ort statt. Durch den laufenden Betrieb und die Versorgung von Flora und Fauna können wir rund zehn neue Arbeitsplätze in der Region schaffen.“

Von der neuen Attraktion überzeugt ist auch Tourismuslandesrat Jochen Danninger, ÖVP. „Die neue ‚Schmetterlingwelt‘ spricht nun aber zusätzlich völlig neue Gästesegmente an und ist ein wichtiger Meilenstein für die gesamte Region. Es freut mich sehr, dass wir dieses Projekt im Rahmen der ecoplus Regionalförderung unterstützen konnten.“

Zur Eröffnung fand sich daher auch ecoplus-Geschäftsführer Helmut Miernicki ein. „Die Regionalförderung, die ecoplus für das Land Niederösterreich umsetzt, ist für die Gemeinden, Regionen und Projektträger ein starker Partner, so auch für die Gemeinde Tattendorf. Zentral sind aber die tatkräftigen und innovativen Projektträger wie in diesem Fall die GTI Gastro- und Tourismus Investment GmbH, die mit der neuen ‚Schmetterlingwelt‘ Akzente setzt, um Tattendorf als Ausflugsziel zu stärken“, betonte Miernicki.

Schmetterlingswelt ist bei jedem Wetter Attraktion

Und Wienerwald Tourismus-Geschäftsführer Michael Wollinger ist überzeugt: „Die neue Schmetterlingswelt ist eine perfekte und attraktive Ergänzung zu den bereits bestehenden Angeboten auf diesem Standort und ist eine tolle Attraktion für alle Gäste in der Region. Das Angebot ist wetterunabhängig nutzbar, was auch der Ganzjahrestourismusstrategie der Destination entgegenkommt.“

Werbung