Rettung wirbt um Mitglieder in Baden. Das Rote Kreuz Baden bittet wieder die Bevölkerung um Unterstützung.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 07. September 2019 (03:10)
RK
Die Mitarbeiter des Badener Roten Kreuzes hoffen auf die Unterstützung der Bevölkerung.

Das Rote Kreuz Baden mit seinen fünf Dienststellen (Alland, Baden, Deutsch-Brodersdorf Landegg, Oberwaltersdorf) startet diese Woche erneut mit einer Partnerfirma eine Aktion zur Werbung neuer unterstützender aber auch aktiver Mitglieder. Die Hauskampagne wird im Stadtgebiet von Baden begonnen und bis Ende 2020 über den gesamten politischen Bezirk ausgeweitet.

Bei dieser Aktion werden Rotkreuz-Mitarbeiter von Haus zu Haus gehen und in persönlichen Gesprächen versuchen, neue Mitglieder zu werben. „Wichtig ist, dass hierbei kein Bargeld entgegengenommen wird. Sollten Sie aufgefordert werden, Bargeld zu zahlen beziehungsweise wenn Sie aein komisches Gefühl haben, zögern Sie bitte nicht, das Rote Kreuz telefonisch unter 059 144 52000 zu kontaktieren“, erläutert Fachbereichsleiter Manfred Lang.

Unterstützende Mitglieder leisten durch ihren Beitrag einen Anteil zu den gestiegenen Kosten, die für den Betrieb sowie die Ausweitung der angebotenen Dienste erforderlich sind. Ein weiteres Ziel der Aktion ist es, aktive ausübende Mitarbeiter für die diversen Tätigkeitsbereiche dauerhaft zu gewinnen.

Das Rote Kreuz Baden zählt mit fast 40 verschiedenen Dienstleistungen zu den stärksten Rotkreuz-Stützpunkten in Niederösterreich. „All das ist alleine mit den öffentlichen Geldern nicht mehr zu finanzieren. Um alle Herausforderungen in gleichem Umfang und mit der gewohnten Qualität aufrechterhalten zu können, bedarf es der Mithilfe der Bevölkerung. Mit jedem noch so kleinen Beitrag ist uns sehr geholfen“, erklärt Bezirksstellenleiter Gernot Grünwald und hofft auf eine erfolgreiche Kampagne.