Helenental-Wanderweg: Inspiration beim Gehen finden

Wanderweg „G‘schichten aus dem Wienerwald“ und Helenental für TV Sendung „9 Plätze, 9 Schütze“ nominiert.

Stephanie Pirkfellner Erstellt am 26. September 2021 | 06:02
Eröffnung Wanderweg Helenental
Bürgermeister Stefan Szirucsek Baden, Vize Gregor Burger Alland, Carmen Jeitler-Cincelli, Vize Johannes Grasel, Heiligenkreuz, die Bürgermeister Franz Winter, Heiligenkreuz und Ludwig Köck, Alland, mit Josef Michael Dietmann von der Krainerhütte.
Foto: Pirkfellner

Am Freitag war es so weit: Der Wanderweg „G‘schichten aus dem Wienerwald“ konnte offiziell begangen werden.

Zwei Jahre lang dauerte die Umsetzung des Gemeinschaftsprojekts der Gemeinden Alland, Heiligenkreuz und der Stadt Baden. Unterstützt wurde das Projekt vom Österreichischen Touristenklub, der niederösterreichischen Berg- und Naturwacht und mit Förderungen aus dem NÖ Landschaftsfonds.
Der neue Rundwanderweg führt über 35 kultur- und geschichtsträchtige Plätze quer durch das Helenental. Die einzelnen Stationen werden durch historische Fakten und witzige Anekdoten der Badener Autorin Gabriele Hasmann auf neugestalteten Schildern beschrieben.

Ort als kleine Auszeit für Zwischendurch

Nationalratsabgeordnete Carmen Jeitler-Cincelli, ÖVP, hat sich intensiv in das Projekt eingebracht.

Sie erklärt: „Das Helenental mit seiner Geschichte und der traumhaften Natur ist auch einer meiner Lieblingsorte in der Region, der gemeinsame Wanderweg ist ein großartiges Projekt, welches die besonderen Geschichten unserer Heimat spannend in den Mittelpunkt stellt.“ Auch Tourismuslandesrat Jochen Danninger ließ sich die Eröffnung nicht entgehen.

Er ist stolz: „Die gemeinsamen Anstrengungen werden auch unmittelbar belohnt, und zwar mit der Nominierung als Kandidat für Niederösterreich in der ORF Sendung ‚9 Plätze – 9 Schätze‘. Per Telefonvoting kann von 1. bis 4. Oktober für das Helenental abgestimmt und damit das Tal aus dem Wienerwald zum Finalisten in der großen Show am 26. Oktober gekürt werden.“ Der Wanderweg sei ein gutes Beispiel dafür, dass durch Zusammenarbeit von Gemeinden, Wandervereinen, lokalen Experten und dem Tourismus tolle Angebote entstehen könne.

Danninger betonte: „Vielen Dank an alle Beteiligten für das großartige Engagement.“ Wienerwald-Tourismus- Geschäftsführer Christoph Vielhaber hält die Strecke vor allem für Genießer ideal: „Der Weg verläuft entlang einer Strecke, die seit jeher Inspirations- und Ruhequelle für Kaiser und Künstler war. Genuss- und Kulturfreunden empfehlen wir, sich für die Strecke zwei Tage Zeit zu nehmen, in den Partnerbetrieben zu nächtigen und sich von unseren ausgezeichneten Gastgebern entlang der Strecke verwöhnen zu lassen.“

Familien erwarten entlang des „G’schichten aus dem Wienerwald“-Wanderwegs auf den neuen Thementafeln aufregende „Spürnasenrunden“ mit spannenden Rätseln und erlebnisreichen Entdeckungen.

Informationen zu dem Wegverlauf und der Route des „G’schichten aus dem Wienerwald“-Wanderwegs gibt es in der Wanderkarte, die unter https://www.wienerwald.info/wandern kostenlos heruntergeladen oder bestellt werden kann.