24-Jähriger starb bei Unfall. Im Gemeindegebiet von Oberwaltersdorf (Bezirk Baden) ist am Freitag in den frühen Morgenstunden ein 24-Jähriger in einem Auto ums Leben gekommen.

Von Redaktion, APA. Update am 15. Juli 2017 (08:34)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
BFK Baden/Stefan Schneider

 

Ein 24-jähriger Mann war mit einem Pkw Peugeot 3008 auf der Landesstraße 157 aus Tattendorf kommend in Richtung Oeynhausen unterwegs, als er aus unbekannter Ursache im Gemeindegebiet von Oberwaltersdorf plötzlich nach links von der Fahrbahn abkam und frontal gegen einen Baum prallte.

BFK Baden/Stefan Schneider

Der Aufprall war dabei so heftig, dass das Fahrzeug komplett zertrümmert und auseinandergerissen wurde. Das Vorderrad und die Fahrerseite blieben vor dem Baum liegen, das restliche Fahrzeug schlitterte noch mehrere Meter weiter, bis dieser ca. 30m weiter im Straßengraben, gegen die Fahrtrichtung, zum Stillstand kam. Der junge Lenker wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert.

BFK Baden/Stefan Schneider

Die Einsatzkräfte der Rettung (RTW Oberwaltersdorf u. NEF Baden), Freiwillige Feuerwehr Oberwaltersdorf und Polizeiinspektion Trumau wurden kurz vor 2:00 Uhr zu dem Unfall auf der Landesstraße 157 gerufen. Für den jungen Fahrzeuglenker kam jedoch jede Hilfe zu spät. Der eintreffende Notarzt vom Roten Kreuz Baden konnte nur mehr den Tod feststellen.

BFK Baden/Stefan Schneider

Eine in dem Auto gefundene Luftdruckpistole hat Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner zufolge nichts mit dem Unfall zu tun.

BFK Baden/Stefan Schneider