370 Florianis im Wettstreit. Insgesamt 14 Wehren des Feuerwehrabschnitts Ebreichsdorf verglichen sich miteinander in friedlichen Wettkämpfen.

Von Sonja Pohl. Erstellt am 09. Juni 2017 (05:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Sonja Pohl

Der Abschnittswettbewerb des Ebreichsdorfer Feuerwehrabschnitts, zu dem insgesamt 14 Feuerwehren zählen, fand heuer mit 370 Feuerwehrkameraden am ASK Sportplatz in Oberwaltersdorf statt.

Bei sommerlichen Temperaturen lieferten einander die Teilnehmer spannende Wettkämpfe. „Der jährlich durchgeführte Bewerb ist die einzige Möglichkeit unserer Feuerwehren, ihr Können und Wissen im fairen sportlichen Wettstreit zu messen“, sind Bezirksfeuerwehrkommandant Anton Kerschbaumer und Abschnittskommandant Alexander Richter stolz ob des hohen gezeigten Einsatzes.

"Großartiges ehrenamtliches Engagement"

In insgesamt 54 Durchgängen ergatterten die Wettkampftruppen jede Menge Pokale. Der Tagessieg ging an die Feuerwehr Grossau, ebenso wie jener im Parallelwettbewerb. Den Wanderpreis holte die die Wettkampftruppe Weigelsdorf I, um den es auch wieder im kommenden Jahr in Landegg spannende Wettkämpfe geben wird.

VP-Bürgermeisterin Natascha Matousek dazu: „Ich bin froh und stolz zugleich, dass die Abschnittsfeuerwehrbewerbe heuer in Oberwaltersdorf stattfinden konnten. Die Einsatzkraft und -stärke unserer Feuerwehren geben mir ein gutes Gefühl. Danke für dieses großartige ehrenamtliche Engagement“.