Bei Aufräumarbeiten durch Böller schwer verletzt. Bei Aufräumarbeiten nach einem Silvesterfeuerwerk hat sich am Mittwochnachmittag in Oberwaltersdorf (Bezirk Baden) ein schwerer Unfall ereignet.

Von Thomas Lenger und APA, Redaktion. Erstellt am 01. Januar 2020 (16:17)

Ein 17-Jähriger ist durch die Explosion eines pyrotechnischen Gegenstands schwer verletzt worden, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich.

Dem Jugendlichen wurde ein Teil des linken Daumens abgetrennt, und er erlitt schwere Gesichtsverletzungen. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Ob der Böller von selbst explodiert ist, oder ob der 17-Jährige ihn gezündet hatte, blieb laut Polizei noch Gegenstand der Ermittlungen.

Fotos: www.monatsrevue.at