Heimatbuch über Weissenbach an der Triesting präsentiert

Josef Gober setzte sich intensiv mit Geschichte seiner Heimatgemeinde auseinander.

Erstellt am 04. November 2021 | 05:09
440_0008_8220066_bad44jj_vorstellung_des_neuen_heimatbuc.jpg
Weissenbachs Vizebürgermeister Josef Ungerböck (ÖVP), Buchautor Josef Gober, Verleger Robert Ivancich, Bürgermeister Johann Miedl (ÖVP) und Mitautor Lorenz Lechner.
Foto: Holzinger.Presse

Rund 2.000 Stunden arbeitete Josef Gober an der neuen Weissenbacher Chronik, die im Kral Verlag aufgelegt wurde. Bei der Präsentation im Pfarrheim bedankten sich Bürgermeister Johann Miedl, ÖVP, und Verleger Robert Ivancich bei Gober für die zeitintensive und genaue Arbeit. Ein großes Dankeschön ging auch an Lorenz Lechner, der für die grafische Gestaltung und für die Computerarbeit zuständig war.

Gober zeigte eindrucksvolle Bilder von seiner Heimatgemeinde von der Früh- bis zur Jetztzeit, die auch allesamt in der neuen Chronik zu finden sind. Das Buch umfasst 406 Seiten und stützt sich auch auf das Wissen von Leo Wirtner, Alfons Brammertz, Karl Reischer und Bernhard Mader.
Aufgefrischt mit neuen Kenntnissen ist die Chronik eine äußerst interessante Lektüre für Jung und Alt.

Vom Ortsnamen bis zu Sagen und Anekdoten gibt es alles Wissenswertes über Weissenbach, Neuhaus, Schwarzensee und Gadenweith in dem druckfrischen Werk zu finden.