Gemeinde Leobersdorf plant für 2030

Die örtliche Raumordnung wird überarbeitet. Das ist der Zeitplan.

Erstellt am 01. Dezember 2021 | 05:14
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8243152_bad4821leo_bgm_andreas_ramharter.jpg
Bürgermeister Andreas Ramharter (LZL) mit Plänen des Ortsentwicklungskonzepts, das mit fachlicher Unterstützung des Raumplaners Josef Hameter, „raum und plan“, überarbeitet wird.
Foto: Steiner

Die Marktgemeinde stellt in den kommenden Monaten die Weichen für ihre Zukunft. Das Raumordnungsprogramm wird überarbeitet. Einen selbst abgesteckten Rahmen bildet das Örtliche Entwicklungskonzept. Eine überarbeitete Fassung wurde bereits veröffentlicht. Gemeinsam mit dem Flächenwidmungsplan soll es ab Mitte Dezember sechs Wochen zur öffentlichen Einsicht aufliegen. Bürgerinnen und Bürger können sich in dieser Zeit ein Bild von geplanten Änderungen machen und schriftlich Stellung nehmen. Nach einer Prüfung des Landes kann der Gemeinderat das Örtliche Entwicklungskonzept und den Flächenwidmungsplan dann beschließen.

Bürgermeister Andreas Ramharter (LZL) strebt eine Beschlussfassung in der Gemeinderatssitzung im März 2022 an. Unmittelbar danach werde sich der Gemeinderat der Überarbeitung des Bebauungsplans widmen, der noch im gleichen Jahr beschlossen werden soll.

Es geht um Fragen, die alle Leobersdorfer betreffen: Wohnen, Arbeiten, Bildung, Klimaschutz, letztlich um die Lebensqualität in der Gemeinde. Die Gemeinderatsfraktionen rufen daher Bürgerinnen dazu auf, sich zu beteiligen. Die Kontaktbeschränkungen erschweren diesen Prozess. Vermehrt wird es daher digitale Informationsangebote und Austausch geben.

Die Zukunft Leobersdorfs prägt seit bald 30 Jahren vor allem die gleichnamige Bürgerliste. Sie konnte in der Gemeinderatswahl 2020 ihre absolute Mehrheit behaupten. Dass Opposition und Bürgerinitiativen nicht machtlos sind, zeigten die Volksbefragungen zum Krematorium 2013 und zur Kartbahn 2019. In beiden Fällen setzte sich die oppositionelle Position durch. Vor diesem Hintergrund kommen politisch spannende Monate auf Leobersdorf zu.

Umfrage beendet

  • Habt ihr vor, euch an der Erstellung des neuen Raumordnungsprogramms in Leobersdorf zu beteiligen?