Neues Studium in Baden . Neues berufsbegleitendes Bachelorstudium bietet ab Herbst Kindergartenpädagoginnen die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Professionalisierung.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 28. März 2018 (17:22)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Stokkete / Shutterstock.com

Erstmals ist es möglich, an einer Pädagogischen Hochschule „Elementarpädagogik“ zu studieren. Der neue Studiengang „Elementarbildung: Inklusion und Leadership“ an der Pädagogischen Hochschule NÖ in Baden will hohe pädagogische Qualität in den Kindergärten durch gut qualifiziertes Fachpersonal sicherstellen.

„Das Reflektieren des eigenen Handelns vor dem Hintergrund wissenschaftlicher Modelle und Theorien wird im Studiengang breiten Raum einnehmen“, erzählt Studiengangsleiterin Simone Breit. In sechs Semestern sollen sich die Studierenden ein elementarpädagogisches Professionsverständnis zu eigen machen, das auf wissenschaftliche Grundlagen gestützt ist.

Die Schwerpunkte des ab Herbst startenden Studiums liegen einerseits auf der Entwicklung von Führungskompetenzen und andererseits im Bereich der Inklusion. „Unsere Studierenden werden der zunehmenden Diversität im pädagogischen Alltag professionell begegnen, indem sie über eine inklusive Haltung und entsprechende fachliche Kompetenzen verfügen. Für Leitungs- und Beratungstätigkeiten werden die Studierenden ihre Leadership-Kompetenzen ausbauen“, so Breit.

Die abgeschlossene Ausbildung zur Kindergartenpädagogin sowie die allgemeine Hochschulreife sind Zugangsvoraussetzung für das Studium.

Studiengangsleiterin Simone Breit bietet eine umfassende Information zum neuen Studium im Rahmen eines Infoabends am 12. April um 18 Uhr in der Aula der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich, Campus Baden.