Bezirk Baden: Vermisste Frau in Steiermark erfroren

Erstellt am 22. März 2022 | 19:32
Lesezeit: 2 Min
Polizei Symbolbild
Symbolbild
Foto: APA
Spaziergeher haben am Dienstag in Tragöß (Bezirk Bruck-Mürzzuschlag) im Haringgraben auf 1.045 Meter Seehöhe eine Leiche entdeckt.
Werbung

Dabei handelte es sich um eine 68-Jährige, die von ihrer Mutter am 25. Februar bei der Polizeiinspektion Hirtenberg (Bezirk Baden) als vermisst gemeldet worden war. Die Frau war leicht bekleidet und hatte gesundheitliche Probleme, sie dürfte im Schnee erfroren sein. Fremdverschulden wurde ausgeschlossen.

Der leblose Körper lag auf einer stark verschneiten Forststraße, berichtete die Polizei. Geborgen wurde die Tote mit einem Polizeihubschrauber.

Werbung