Kleinflugzeug machte „Sicherheitslandung“ auf Feld

Am Samstagnachmittag musste ein Kleinflugzeug auf einem Feld in Pottendorf eine „Sicherheitslandung“ durchführen.

Thomas Lenger Erstellt am 20. Mai 2019 | 09:29
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

An Bord des Flugzeuges befand sich nur der Pilot. „Der Pilot blieb bei dem Vorfall unverletzt und es entstand auch kein Sachschaden“, bestätigt Johann Baumschlager von der Landespolizeidirektion Niederösterreich den Vorfall.

Nachdem das Flugzeug wieder in Stand gesetzt wurde konnte das Flugzeug von dem Feld aus wieder starten und seinen Flug fortsetzen. Dazu wurde kurzfristig die B60 zwischen Pottendorf und Weigelsdorf für den Verkehr gesperrt.

www.monatsrevue.at