Pottendorf

Erstellt am 10. Januar 2017, 06:00

von Thomas Lenger

Massenschlägerei in Disco - Frau schwer verletzt. Laut Polizei lieferten sich 16 bis 18 Personen eine Massenschlägerei. Eine Frau wurde dabei schwer verletzt.

In diesem Pottendorfer Lokal fand eine Massenschlägerei mit mindestens 16 Personen statt. Bilanz: eine Schwer-verletzte.  |  Thomas Lenger

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es kurz vor 3 Uhr früh in der Pottendofer Diskothek „Blow up“ zu einer handfesten Auseinandersetzung. Nach Augenzeugenberichten dürfte ein Streit eskaliert sein, in den mehrere Personen verwickelt waren. Mehrere Polizeistreifen mussten ausrücken. Wie die Polizei bestätigte, waren etwa 16 bis 18 Personen an dem Raufhandel beteiligt.

Einig Verletzte lehnten medizinische Hilfe ab

Dabei sollen mehrere Lokalgäste verletzt worden sein. Deshalb wurden sofort mehrere Rettungsfahrzeuge sowie zwei Notarztwagen alarmiert. Eine Frau erlitt laut Polizeiangaben sogar schwere Verletzungen. Sie musste von Sanitätern des Ebreichsdorfer Arbeiter-Samariterbundes erstversorgt und mit dem Notarztwagen aus Wiener Neustadt ins Krankenhaus gebracht werden.

Weitere Leichtverletzte hätten die medizinische Versorgung verweigert, so die Polizei. Die Hintergründe der Massenschlägerei sind derzeit noch unklar. „Die polizeilichen Ermittlungen dazu laufen noch“, bestätigt Bezirkspolizeikommandant Oberst Wolfgang Eisenkölbl, der noch keine näheren Angaben zu diesem Vorfall machen kann. Aktuelle Entwicklungen auf www.noen.at.