Schwerer Unfall mit Behindertentransport!

Aktualisiert am 17. Oktober 2018 | 17:40
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Sechs Verletzte nach Frontalzusammenstoß mit Behindertentransport in Pottendorf im Bezirk Baden!
Werbung

Auf der L157 zwischen Pottendorf und Tattendorf kam es am Mittwochnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein Pkw mit zwei Personen und ein Behindertentransport mit sieben Personen prallten frontal zusammen. Der Pkw-Lenker und sein Beifahrer wurden dabei im Fahrzeug eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit. Im Kleinbus wurden vier Personen verletzt, drei Personen blieben unverletzt.

Die Verletzten wurden mit mehreren Rettungswägen, der schwer verletzte Pkw Lenker mit dem Rettungshubschrauber C3 in Krankenhäuser gebracht. Wie genau es zu dem Unfall kam, ist derzeit noch unklar. Der Aufprall war so heftig, das der Motor des Pkw über 30 Meter weit in ein Feld geschleudert wurde.

Vier Feuerwehren, zahlreiche Rettungswägen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und der Rettungshubschrauber C3 standen im Einsatz. Die Straße war etwa 2 Stunden (bis 18:00 Uhr) gesperrt, danach konnten die Feuerwehren wieder einrücken.

www.monatsrevue.at

Werbung